Vor 2 Wochen war es noch mega heiß, man wusste gar nicht was man zuerst ausziehen sollte und nun ist der Herbst bei uns angekommen und es wird kühler. Draußen ist es grau, die Bäume lassen die Blätter fallen und in 4 Wochen ist Halloween. Dann heißt es wieder Süßes oder Saures. Zu diesem Anlass möchte ich euch bis dahin jeden Montag ein kleines Halloween-Special hochladen und euch verschiedenes zeigen, was ihr an Halloween ausprobieren könnt. Dazu hab ich mich mit meiner liebsten Hanna getroffen. Sie modelt und es macht einfach mega Spaß mit ihr zu arbeiten. Wir haben unter anderem ein kleines Kitty Cat Nageldesign gezaubert. Es ist nicht allzu schwer, allerdings haben wir auch ein paar behinderte Kittys auf die Nägel gezaubert. 😀

_00a0007

Gestartet haben wir mit einer Lila Basis. Ihr könnt aber auch andere Farben verwenden, wie z. B. Grau. Diese Schicht lasst ihr gut trocknen. Wenn dies der Fall ist, nehmt ihr euch einen schwarzen Lack zur Hand. Ich habe einen von Essence benutzt. Damit lackiert ihr das untere Drittel des Nagels und zaubert eine leicht runde Form. Das wird der Kopf der Katze.

_00a0008

Danach nehmt ihr euch ein Dotting Tool zur Hand um die kleinen Öhrchen zu kreieren. Ich setzt einfach oberhalb einen Punkt, das wird dann die Spitze der Ohren und malt dann ein Dreieck in Richtung Kopf. Taadaaaaa, nun kann sie schonmal was hören. 🙂

_00a0011

Zuletzt kommen die Augen. Ich hatte noch einen French Lack in Weiß. Diese Lacke haben meist einen schmalen Pinsel um den French Look zaubern zu können. Wir benötigen ihn diesmal aber für die Glubschis der Katze. Ihr malt oberhalb und unterhalb einen Halbmond und füllt diesen dann aus. Wer will kann noch einen schwarzen Strich mittig der Augen malen. Das wäre dann die Pupille, aber ich hatte Angst das ich damit das Design versaue. 🙂

_00a0018

Und fertig ist unsere Kitty Cat. Es ist ein super einfaches Nageldesign ohne großen Aufwand.

_00a0187