Wie versprochen gibt es auch diesen Montag wieder ein kleines Halloween Tutorial. Diesmal geht es um ein Make Up – um genau zu sein – ein Sugar Skull Make Up.

Wer oder was sind Sugar Skulls?

Sugar Skulls, auch La Catrina genannt, kommen ursprünglich aus Mexiko. Sie sind ein Symbol für den Tag des Todes, übersetzt „dia de los muertos“. Die Feiertage dafür finden vom 31. Oktober bis 2. November statt. In Mexiko gehen die Menschen mit dem Tod ganz anders um als wir. Bei uns steht die Farbe schwarz für den Tod und die Trauer wenn ein geliebter Mensch von uns gegangen ist. In Mexiko wird die ganze Farbpalette aus den Schränken gekramt und bunt gefeiert. Frauen schminken ihre Gesichter wie Totenköpfe und greifen dabei tief in die Farbwelt. Die Augen werden stark betont und auch der Mund, meist eine Optik wie zugenäht oder aufgemalte Zähne, sind typische Merkmale. Hinzu kommen symmetrische  Formen, dunkle Linien und farbintensive Blumen. Die Haut wird weiß oder sehr hell geschminkt um den Effekt eines Totenkopfes noch näher zu kommen. In den letzten Jahren wurde das Sugar Skull Motiv immer neu aufgegriffen und neu interpretiert. Eine Mischung aus Halb und Halb, also halb lebendig und halb tot ist auch sehr interessant. Dazu kann man sich bei YouTube viele Inspirationen holen. Schmetterlinge finden auch immer öfter Platz auf den Gesichtern der Frauen.

Wie schminke ich das Make Up?

Auch hierfür hab ich mich mit meiner geliebten Hanna getroffen. Sie kann dieses Make Up super präsentieren und sich so toll bewegen. Will man sie crazy, macht sie crazy. Will man sie sexy, kriegt man sie sexy. Super tolles Model mit tollem Charakter zum lieben. <3

_00a0029

 

Angefangen hab ich mit der Basis, also das Gesicht aufzuhellen. Hierfür hab ich einen TV Paint Stick von Kryolan verwendet und mit einem Beauty Blender aufgetragen. Der Stick ist
nicht ganz weiß, aber gerade das fand ich interessant. Die Augen hab ich mit einem hautfarbenen Stift, MAC Eye Pencil NC15/NW20, großflächig umrandet um mir schonmal die Grundlage der Blume zu malen.

 

Danach hab ich die Augen angemalt. Ich hab mich in dem Fall für Pink und Lila entschieden und ein bisschen mit Tiefen gearbeitet. Heißt ich hab z. B. die Lidfalte dunkel betont und die dunkle Farbe auch in die Augenbrauen gemalt und bis über die Nase gezogen. Das kann aber jeder selber entscheiden und ausprobieren. Im Endeffekt ist es Geschmacksache.

_00a0052

img_2407 img_2414

Ein Lidstrich, den ich später noch ein wenig katziger gemalt habe, und die kleinen Blütenblätter fehlen auch noch. Diese hab ich mit einem Kajal mit einer Filzmine gezeichnet. Danach könnt ihr die Blüten mit Farbe füllen. Ich habe mich für Blau entschieden da ich Kontraste liebe. Natürlich darf der Mund nicht fehlen. Dazu zieht ihr links und rechts einen Strich und malt dann kleine Narben rein. Es ist gar nicht so einfach die Striche im gleichen Winkel zu zeichnen. 😀 Fehlt nur noch das Näschen, aber das ist wirklich nicht schwer. Es hat Hanna nur ein wenig gekitzelt. Und zum Schluss dürft ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Striche, Punkte, Schnörkel – alles könnt ihr jetzt noch hinzufügen. Ach, und falsche Wimpern nicht vergessen. 😉 Aber schaut euch einfach die Bilder an. 🙂

_00a0060 _00a0080 _00a0087 _00a0091

_00a0104

_00a0100_00a0167

_00a0146

Fertig ist das Sugar Skull Make Up für Halloween 🙂