Eine neue Mascara hat den Mascara Himmel erobert – die Loreal Paradise Extatic. Sie ist derzeit eines der gehyptesten Produkte in der Beauty Welt und es hört einfach nicht auf. 😀 Deswegen musste sie schon vor ein paar Wochen in mein Einkaufskörbchen hüpfen und getestet werden. Das passte mir sehr gut, da meine vorige Mascara sich dem Ende neigte und ich mal wieder was Neues ausprobieren wollte.

Schon vom Äußeren macht sie viel her. Der Verschluss ist rosegold und dürfte somit viele Kunden ansprechen. Die Schrift besteht aus kleinen Pünktchen und hat mich sofort an einen Zirkus erinnert. Fragt mich nicht wieso, aber irgendwie fand ich diesen Gedanken sehr niedlich.

Öffnet man die Verpackung, so kommt einem eine mittelgroße Bürste zum Vorschein, die aber auch sehr unscheinbar wirkt. Im ersten Moment dachte ich sie wäre zu fransig um überhaupt damit die Wimpern tuschen zu können. Aber ich wurde eines Besseren belehrt.

Loreal verspricht uns voluminöse und intensive Wimpern die durch das enthaltene Rizinusöl auch noch das Wimpernwachstum anregen sollen. Klingt doch erstmal toll, oder?

Mein erster Versuch mit dieser Mascara war eher enttäuschend. Ich habe so viele positive Beiträge über sie gelesen und hatte dementsprechend ein großes Erwartungsbild. Ich sah nach dem Tuschen keinen Unterschied zu meiner anderen Mascara und das tolle Volumen, was ich bei den anderen Mädels gesehen habe, war bei mir eher so semi vorhanden. Mein nächster Gedanke war dann gleich, dass die Mascara erst ein paar Tage liegen muss, um etwas anzutrocknen.

Damit hatte ich dann wohl auch Recht. Beim nächsten Tuschen baute sich schon viel mehr Volumen auf und das schon mit der ersten Schicht. WOW – ich bin begeistert. Sie erwischt wirklich alle Wimpern und durch ihre Form die einer 8 ähnelt, kommt mehr Produkt an die vorderen und hinteren Wimpern. So wirken die Augen gleich viel größer. Schaut selbst. Auf den Bildern seht ihr eine Schicht von der Mascara. Sie lässt sich noch ein wenig aufbauen, aber man sollte es nicht gleich übertreiben. Sonst hat man Fliegenbeine. 🙂

Leider gibt es die Extatic Mascara nicht in der wasserfesten Version, sonst hätte sie den Schwung von der Wimpernzange gehalten. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.


TIPPS

  • Für mehr Volumen haltet euch ein Kosmetiktuch hinter die Wimpern und tuscht wild drauf los. So kommt genug Produkt an die Wimpern und ihr versaut euch nicht euer Augen Make Up.
  • Für mehr Schwung biegt eure Wimpern mit einer Wimpernzange und tuscht danach mit einer wasserfesten Mascara die Wimpern.
  • Wasserfeste Mascara lässt sich leichter mit ölhaltigen Abschminkprodukten entfernen.
  • Tränkt ein Wattepad mit eurer Abschminke und drückt es ganz leicht für ca. 30 Sekunden auf eure Wimpern. Damit entfernt ihr sanft eure Augen Make Up inkl. Mascara.
  • Sucht die Mascara nach eurer Augengröße und der Länge der Wimpern aus. Generell gilt: wenig Wimpern = kleines Bürstchen, viele und lange Wimpern = großes Bürstchen.

FAZIT

Wenn es die Mascara noch in einer wasserfesten Version gibt, dann gibt es volle 5 Sterne. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und die Verpackung ist noch das i-Tüpfelchen. Für 11,95 € kann ich nicht meckern und werde sie auf jeden Fall nachkaufen. 🙂

Wie findet ihr die neue Mascara?

** Eigenkauf