!HAPPY VALENTINES DAY!

Maybelline hat ja nun den Kracher schlechthin auf den Markt gebracht und das auch noch in einer Zusammenarbeit mit Topmodel Gigi Hadid. Was würde ich dafür geben sie mal stylen zu dürfen. Für mich ist sie wirklich ein Topmodel und hat ein wunderschönes Gesicht.

Leider war die Gigi Theke bei meinem dm schon sehr ausgeraubt und ich konnte nur noch wenige Schmuckstücke ergattern. Ich liebe das Packaging in Pastell mit der silbernen und weißen Schrift – schlicht aber schön. (Und dennoch ein wenig billig wirkend)

Los gehts mit einem roten Lippenstift namens Lani. Lani ist ein knalliges Rot mit einem kühlen Einstich. Also keine Angst vor gelben Zähnen, er zaubert einem schöne weiße Zähne. 🙂  Im Gegensatz zu den anderen Rottönen aus der Kollektion. Sie waren ziemlich warm vom Ton und das wiederum kann gelbe Stellen an den Zähnen hervorheben. Passend dazu habe ich mir den gleichnamigen Lipliner gekauft. Ich mag die Lipliner zum rausdrehen, da muss ich nicht ständig meinen Anspitzer suchen und am Set ist das ebenso super entspannt.

Die Verpackung und der Farbton des Lippenstifts gefallen mir schonmal sehr gut, allerdings hat Maybelline was von matten Lippenstiften geschrieben und das kann ich nicht bestätigen. Sie sind sehr cremig und laufen Gefahr, bei meinen Lippen unschön auszubluten. Mit einer guten Base kann ich das verhindern, aber wehe ich vergesse sie. Da Pepe vor kurzem meinen geliebten Bobbi Brown in der Farbe “Old Hollywood” gefressen hat (RIP geliebter Lippenstift) dachte ich eventuell an ein günstiges Dupe, aber das kann ich vergessen. Mein Bobbi hatte eine perfekte Textur und das perfekte Pin Up Rot. Einen Geruch kann ich übrigens nicht feststellen beim Auftrag auf die Lippen. Mir ist die Textur etwas zu rutschig und daher wird der Lippenstift in meinem Make Up Köfferchen für meine Beautys landen.


Bei dem Lippenstift Erin gab es leider nicht mehr den passenden Liner zu kaufen. Trotzdem fand ich diesen Ton sehr interessant und er musste mit. Im ersten Moment hat er mich sehr an “Hot Chocolate” aus der MAC Vibe Tribe Kollektion erinnert. Er kommt dem sogar ziemlich nahe, wobei der von MAC haltbarer und matter ist. KLICK für den Beitrag zu Hot Chocolate. Wer nicht so sehr auf die Textur sondern nur auf die Farbe achtet, der könnte mit Erin sehr glücklich werden. Er ist auch ein wenig rutschig auf den Lippen, deckt dafür aber sehr gut. Auch er landet in meinem Beautykoffer.


Kommen wir nun zum Schmuckstück – einem cremigen Highlighter in der Farbe “Cool Iridescent”. Es gibt noch einen zweiten, einen goldigeren, aber der sagte mir gar nicht zu. Dafür fand ich diesen super interessant, weil ich solch einen noch nie in der Drogerie gesehen habe. Er schimmert leicht lila/blau – irisierend halt. Man sollte ihn schon vorsichtig und mit Bedacht anwenden, aber er zaubert tolle Highlights. Highlighter kann ja auf verschiedenste Art und Weise angewendet werden: unter die Foundation gemischt für einen frischen Glow, nur auf die Wangenknochen getupft und den Augenbrauenbogen betont oder unter der Foundation für einen super zarten Schimmer.

Die schimmernde Creme lässt sich sehr leicht auftragen und verteilen. Einen unangenehmen Geruch konnte ich nicht feststellen und auch sonst keine negativen Eigenschaften. 🙂

FAZIT

Von den Lippenstiften bin ich etwas enttäuscht was die Textur angeht. Wer nicht unbedingt auf matte Lippenstifte besteht, der wird mit diesen hier aber trotzdem glücklich. Das Strobing Liquid hingegen hat mein Herz verzückt und ich werde es sicherlich das ein oder andere mal benutzen oder sogar für Beautyshootings einsetzen. Die Verpackung gefällt mir zwar sehr gut, weil es mal nicht das klassische schwarz oder silber ist, aber in der Hand wirkt es doch etwas billig.

Wie gefällt euch die Kollektion?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken