Highlighter trage ich zurzeit leider zu selten. Warum kann ich euch nichtmal sagen, aber ich liebe sie in allen Formen und Farben und möchte euch heute meine liebsten Highlighter vorstellen.

Wozu Highlighter und wo genau?

In letzter Zeit habe ich so einige Make Up Workshops gegeben und meist kommt die Frage: Wo trage ich nun den Highlighter auf? Im Grunde muss man sich dafür das gesamte Gesicht anschauen um so die Konturen und höchsten Punkte im Gesicht zu erkennen. In der Regel wird Highlighter an den Stellen aufgetragen, die am meisten herausstechen sollen. Bei den meisten wären das die Wangenknochen, eventuell noch ein bisschen am Kinn und an der Stirn. Die Nase zu highlighten fällt bei mir raus, weil ich es übertrieben finde und es auch bei meiner Arbeit nicht mache. Der Effekt kann sehr schnell nach hinten losgehen. Der Augenbrauenbogen ist auch noch eine tolle Stelle zum highlighten, dann wäre da noch der Augeninnenwinkel der die Augen mehr öffnet, wenn er gehighlighted wird. Wer mag kann das Lippenherz noch etwas mit Highlighter hervorheben. Eignet sich perfekt um die Lippen größer wirken zu lassen.


MAC Mineralize Skinfinish Perfect Topping

Mein erster Highlighter von MAC war direkt mit der großen Liebe verbunden. Er ist perfekt für meinen Teint, aber wahrscheinlich schmeichelt er jedem. Ich mag die Mineralize Produkte von MAC sehr gerne. Sie haben eine tolle, leichte Textur die sich sehr leicht auftragen und einarbeiten lässt. Perfect Topping ist ab und an mal in den limitierten Kollektionen erhältlich.

DIOR Glow Maximizer

Perfekter goldiger Highlight für DEN Glow im Gesicht. Die Textur ist nicht zu flüssig, aber auch nicht zu cremig und lässt sich super mit der Tagescreme oder Foundation mischen, um einen sommerlichen Schimmer im Gesicht zu kreieren. Oder man tupft ihn an den oben besagten Stellen auf und arbeitet ihn gut in die Haut ein. Der Glow Maximizer ist sehr ergiebig. Ich nutze meinen schon seit 2 Jahren bei meinen Models und es ist immer noch kein Ende in Sicht. Er hat ca. 40 € gekostet, die es aber allemal wert sind.

The Balm – Bahama Mama

Einer der gehyptesten Highlighter überhaupt – Bahama Mama. Über ihn habe ich bereits schonmal berichtet (Der ultimative Highlighter?). Er ist auch ein wenig goldig, aber passt immer noch gut zu meinem Teint. Es ist zwar ein pudriges Produkt, trotzdem hat der Highlighter eine buttrige, weiche Konsistenz und verbindet sich sehr gut mit seiner Unterlage.

MAC Cream Colour Base – Pearl

Noch einer von der cremigen Sorte. Ich nutze ihn sehr gerne bei Fotoshootings wenn es um den perfekten Glow geht. Natürlich in Zusammenarbeit mit dem Glow Maximizer. Die Cream Colour Base´s von MAC sind perfekt für alle vorstellbaren Schminktechniken. Entweder zum Highlighten oder für den Frischekick mit einem Hauch rosa. Ich kann gar nicht genug von ihnen kriegen und freue mich, wenn mein Pearl leer geht und ich einen neuen kaufen kann. 🙂 Klingt bescheuert aber ich liebe es bei MAC einkaufen zu gehen.

Welcher ist euer Favorit?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken