Wenn mich etwas brennend interessiert, dann was andere Make Up Artists in ihren Koffern verstaut haben. Aber auch was Freundinnen in ihren Schubladen für Schätze haben. Stundenlang könnte ich diverse Lidschatten swatchen, Looks und Lippenstifte ausprobieren. Von daher dachte ich, das ich euch mal einen kleinen Einblick in meine Schätze zeige. Da mein Koffer gefühlte 50 Kilo wiegt, wird ein Beitrag wohl nicht ausreichen. Deswegen werde ich daraus eine Serie machen und immer nach und nach von den Produkten erzählen. Pro und Kontra, was gefällt mir besonders gut und wofür kann man die Produkte am besten gebrauchen.

DSC_7229_600_481

Starten wir doch heute mit der Pflege. Nichts ist wichtiger als eine gute Base für die Haut. Ordentlich einmassiert kann sie einem das Auftragen der Foundation um einiges erleichtern. Ich verwende hauptsächlich Produkte von Dr. Hauschka. Aber wer jetzt denkt, dass ich die Cremes auch für mich privat habe der denkt falsch. 🙂 Ich glaube, so geht es fast jedem Make Up Artist. Im Kit die besten und am liebsten noch teuersten Produkte und für einen selber irgendwas aus der Drogerie.

Zum Pro und Kontra: ehrlich? Ein Kontra gibt es da nicht für mich. Bis jetzt hat jeder die Produkte super vertragen und alle fanden es bis jetzt super angenehm wenn ich die Creme in die Haut einmassiert habe und ihnen der Geruch in die Nase stieg.

Von daher nicht nur für Profis zu empfehlen, sondern für jedermann. Mich fragen immer viele, wie ich meine Haut pflege und was ich für Produkte verwende. Leider muss ich dazu immer sagen, dass ich nicht viel machen muss und von Natur aus mit guter Haut gesegnet bin. Aber zu meinen privaten Produkten kommen wir noch.

Herzallerliebst

Franzi